Gefährliches abwarten


Noch mal Bezug nehmend auf einen Teil aus meinem vorherigen Artikel zur Netzneutralität und der verhärteten Fronten innerhalb der Politik:

Die Argumentation der CDU, dass es sich um eine Scheindiskussion handelt, weil es im Moment keine Probleme hinsichtlich einer Netzneutralität in Deutschland gibt, ist hinfällig.

 

Folgt man dieser Argumentation, darf man erst handeln, wenn die Probleme schon akut geworden sind: Wenn das Töten von Menschen nicht verboten ist, soll man es auch nicht verbieten, solange die Leute nicht anfangen, sich gegenseitig umzubringen.

 

Weiterlesen

Idiotien/verhärtete Fronten in der Politik


Es geht mal wieder heiß her im Bundestag. Nein, nicht wegen dem immer noch beliebten von und zu Googleberg.

Diesmal geht es um Netzneutralität:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundestag-debattiert-Netzneutralitaet-1198478.html

Kurz zusammengefasst: Die Opposition aus SPD, Grünen und Linken möchte verhindern, dass sich bei den Providern ein Geschäftsmodell entwickelt, bei dem die, die mehr zahlen, beim Traffic priorisiert sind.

Weiterlesen

Gentrifizierung Berlins / Räumung der Liebigstraße 14


Eigentlich wollte ich selber was zur Liebigstr. 14 schreiben, aber der Artikel ist objektiver, als ich es sein könnte, darum enthalte ich euch meine Hasstriaden vor und lass euch den lesen:

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2011/0202/berlin/0009/index.html

 

Wer sich nicht mehr drann erinnert, dass ist passiert:

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/berlin/329441/329442.php

Guttenberg wirklich immer noch beliebt?


Wie kann es sein, dass ein Politiker der des Betrugs überführt wird und bei dessen Rechtfertigung auch noch schwindelt, vom Volk immer noch geliebt wird?

Ist es so wie SPON schreibt, dass das ‚dumme Volk‘ etwas gegen Akademiker hat (Neid?) und weil Guttenberg der Akademischen Kultur ans Bein gepisst hat, ihn deswegen sogar noch mehr liebt?

Ist der Deutsche wirklich so kleinkarriert, dass man einen Lügner und Betrüger, dessen ganzer von den Medien hochgepuschter Lebenslauf eine Lüge ist (siehe hier über seine angebliche Wirtschaftskompetenz, oder hier bei Zeitgeist-Online eine Zusammenfassung über Guttenbergs bisheriges Lebenswerk), als Verteidigungsminister behalten will, weil er es den Intelektuellen mal gezeigt hat?

Weiterlesen