Atomkraftwerk in Japan explodiert


Manchmal ist es schön, Zeuge, Zeitgenosse eines weltweiten Ereignisses zu sein. Es ist toll, wenn man seinen Kindern und Enkeln davon erzählen kann, wie man den Fall der Berliner Mauer erlebt hat, vielleicht sogar das Ende der Naziherrschaft, die letzte Fußballweltmeisterschaft Deutschlands (oder des eigenen Landes) …

Aber manche Ereignisse sind nur schrecklich. Tschernobyl, der 11. September und heute … Japan.Dinge die noch in 100 Jahren im weltweiten Gedächtnis verbleiben werden, wenn wir uns bis dahin nicht ausgelöscht haben.

Aber das soll diesmal kein reißerischer Artikel wider der Atomkraft sein (davon gibt es im Moment genug).

Das ist ein Platz der Trauer, um Japan, um die Welt.

Ich habe Freunde in Japan, die zum Glück alle im Moment sicher sind und ich hoffe, dass sie es auch bleiben.

Der Reaktor in Fukushima ist explodiert. Das ist noch nicht das schlimmste, was passieren kann. Eine Kernschmelze droht. Die letzte Kernschmelze in Teschernobyl hat rund 200 000 Quadratkilometer Land stark verseucht, das ist rund 2/3 der Landfläche Japans oder Deutschlands.

Ob und wann eine Kernschmelze passieren wird, kann der Mensch nun nicht mehr beeinflussen … es liegt jetzt in der Hand Gottes (wenn man gläubig ist) oder in der Hand des Zufalls, Schicksals …

Okay, so wie es aussieht, während ich das Schreibe, schmilzt der Reaktorkern …

Diesmal ist nicht mehr dazu zu schreiben …

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: