Ein letztes mal Guttenberg, versprochen!


Eigentlich wollte ich ja nichts mehr zu Guttenberg schreiben … aber nach den Attacken der Regierungskoalition, der Guttenbergschen treuen Medien (zu der unsägliche Volksverdummgszeitung mit den vier großen Buchstaben verlink ich nicht) und bezahlter Forenschreiber gegen alle Kritiker möchte ich hier einen anderen Forenschreiber zitieren, der ein sehr gutes Kommentar dazu abgegeben hat:

 

„Das Ganze ist eine Hetzkampagne“
Das ist nun wirklich bedenklich. Jeglichem Kritiker von Guttenberg wird nicht nur in Abrede gestellt, dass er eine eigenständige Meinung und tatsächlich Moralvorstellungen hat. Es werden sogar demokratische Grundprinzipien in Frage gestellt. Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, sich die Leistung und das Verhalten der Volksvertreter genau anzuschauen und zu bewerten. Genauso ist dies die Pflicht der unabhängigen Presse. Natürlich greifen die Medien gerne Skandale auf und weiden die aus. Das ist jedoch absolut zulässig und hat schon so manchen Skandal erst aufgedeckt. Auch die Opposition freut sich natürlich, wenn sich der politische Gegner eine Blöße gibt. Aber auch das ist in der Demokratie ein wichtiges Korrektiv. Und daraus kann man auch nicht folgern, dass die Beteiligten unmoralisch handeln oder heucheln.

„Die wissenschaftliche Elite ist eitel, elitär und korrupt“
Sicher läuft in der Wissenschaft Einiges falsch, aber daraus zu schließen, dass die Wissenschaft unnötig ist, alle Wissenschaftler Schummler sind, und der Protest nur geheuchelt, ist verwegen. Anders wird ein Schuh draus: gerade weil in der Wissenschaft viel schief läuft, ist es umso wichtiger, wenigstens die basalen Regeln der Wissenschaft, über die Konsens herrscht, zu schützen. Auch der Verweis auf die Uni Bayreuth und läuft ins Leere. Dass Guttenbergs Arbeit dort so glatt durchgelaufen ist, entsetzt auch die meisten Akademiker, stellt aber weder deren Motivation in Frage, noch entlastet es Guttenberg.

Fazit: als Folge der Verteidigungsstrategie von Guttenberg haben wir nicht nur einen enormen Verlust im Ansehen und Vertrauen in Politik und Wissenschaft, sonder ein großer Teil der Bevölkerung stellt bisherige Grundnormen unserer Gesellschaft in Frage: Betrug ist salonfähig, Kontrolle der Politiker durch Medien und Bürger verwerflich, Wissenschaftler und Politiker alle Heuchler und kriminell. Wissenschaftliche Grundregeln, werden in Frage gestellt. Schweres Fehlverhalten durch Politiker und in der gesamten Gesellschaft sind allgemein verbreitet und sollten deshalb nicht mehr sanktioniert werden.

Deutschland hat ein Problem! Dies wird jetzt offensichtlich.

 

Von User Manonymus im SponForum, siehe: http://forum.spiegel.de/showpost.php?p=7287763&postcount=3776

 

Mehr ist zu dieser traurigen Wahrheit über Deutschland nicht mehr zu sagen.

Jetzt, versprochen, wirklich keine Beiträge mehr zu Guttenberg.

Advertisements
  1. um mit MERKEL zu sprechen, NACHHALTIGKEIT ist gefordert, auch beim Thema zu Guttenberg-Bewunderer – auch wenn das Frau Merkel vielleicht nicht gefällt (vielleicht weil sie sich heimlich in den Aufschneider und Hochstapler verliebt hatte?)
    http://flickrcomments.wordpress.com/2011/02/28/guttenberg-plagiarism/

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: