Gefährliches abwarten


Noch mal Bezug nehmend auf einen Teil aus meinem vorherigen Artikel zur Netzneutralität und der verhärteten Fronten innerhalb der Politik:

Die Argumentation der CDU, dass es sich um eine Scheindiskussion handelt, weil es im Moment keine Probleme hinsichtlich einer Netzneutralität in Deutschland gibt, ist hinfällig.

 

Folgt man dieser Argumentation, darf man erst handeln, wenn die Probleme schon akut geworden sind: Wenn das Töten von Menschen nicht verboten ist, soll man es auch nicht verbieten, solange die Leute nicht anfangen, sich gegenseitig umzubringen.

 

Das ist eine gefährliche und dumme Politik, wie sich jeder denken kann. Wenn sich selbst schon Politiker solche Geschäftsideen ausdenken können, dann können es Firmen sicherlich auch.  Das heißt, solang es nicht verboten ist, können die Provider Geschäftsmodelle in diese Richtung entwickeln und werden es auch sicherlich tun, denn es verspricht nun mal Gewinn, wenn man auch noch die Contentanbieter (aka Webseitenbetreiber) dafür bezahlen lässt, dass sie durch die Provider erreichbar sind.

Und wenn solche Geschäftsmodelle erst mal aufgebaut sind, wird es umso schwieriger, sie nachträglich durch ein Gesetz zu verbieten. Man denke doch nur mal daran, wie lange es gedauert hat, Warteschleifen bei Telefonhotlines kostenlos zu machen, wie lang es gedauert hat, bis Internetdialer verboten wurden usw.

Wenn die Regierung hier vorsorglich Richtung Netzneutralität handelt, würde man eine Menge Schaden für Deutschland, für die freie Meinungsäußerung und für das Volk abwenden können.

 

Ein Abwarten, ob es nötig wird, ist dämlich und gefährlich!

 

Netzneutralität MUSS so schnell wie möglich gesetzlich festgeschrieben werden, für freie Meinungsäußerung, für freie Medien, für ein freies Deutschland!

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: